Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ein deutscher Krieg – revis(it)ed. 15 Jahre nach der NATO-Bombardierung Belgrads

8. Januar 2015 @ 19:00

## Vortrag und Diskussion mit Tjark Kunstreich ##

„Dass dieser Krieg ein deutscher Krieg war, von seinen Voraussetzungen bis zu seinem Ende, das darf und kann nicht sein“, bilanzierte Tjark Kunstreich die Debatte um den Kosovo-Krieg in seinem im Herbst 1999 erschienen Buch ‚Ein deutscher Krieg. Über die Befreiung der Nation von Auschwitz‘. Deutschland nannte sich damals stolz „Berliner Republik“ und war obsessiv mit der eigenen Vergangenheit befasst: Um international mitmischen zu dürfen, musste der Nazi-Faschismus endgültig aufgearbeitet werden. Dazu waren die Debatten um die Entschädigung der Überlebenden der NS-Zwangsarbeit ebenso notwendig wie die um Martin Walsers Paulskirchenrede oder um das „Holocaust-Mahnmal“ – aber nicht zuletzt eben auch die Bomben auf Belgrad.

15 Jahre später ist die „Berliner Republik“ Geschichte: Die deutsche Vergangenheit ist zur Spielmarke im politischen Geschäft geworden, mit der je nach Interesse zu Zurückhaltung oder Engagement gemahnt wird; deutscher Nationalismus ist allenfalls eine Frage von Weltmeisterschaften. Die Befreiung der Nation von Auschwitz scheint erfolgreich abgeschlossen zu sein, davon sind sowohl die Bundesregierung als auch Linksradikale überzeugt.
Die Kritik am Antinationalismus der Berliner Republik und ihrer Linken ist leider nicht veraltet, wie sowohl die außenpolitische Annäherung an den Iran als auch der innenpolitische Umgang mit den antisemitischen Demonstrationen des Sommers zeigen. Damalige Mutmaßungen, Serbien könne schnell durch Israel ersetzt werden, sehen sich bestätigt: Der Krieg gegen Jugoslawien stand symbolisch für die Abrechnung mit der Nachkriegsordnung, von der gegenwärtig nur noch der jüdische Staat übrig ist.

Veranstaltung auf Facebook.

Details

Datum:
8. Januar 2015
Zeit:
19:00
Veranstaltungkategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Landesgeschäftsstelle JD/JL
Walpodenstraße 10
Mainz, Rheinland-PFalz 55116 Deutschland
+ Google Karte

Veranstalter

JungdemokratInnen / Junge Linke Rheinland_Pfalz
E-Mail:
info[at]jd-jl-rlp.de