Archiv der Kategorie: Newsletter

Newsletter 1/2012 – Georg Elser – ein Terrorist?

elser_passfoto-199x300Georg Elser – ein Terrorist?

Vortrag und Diskussion mit Matheus Hagedorny

in Kooperation mit derHochschulgruppe Kritische Linke an der Uni Mainz

Mittwoch, 8.2.2012, 19 Uhr

Hörsaal P 7, Philosophicum, Uni-Campus Mainz

Johann Georg Elser brachte am 8. November 1939 eine selbstgebaute Bombe im Münchner Bürgerbräukeller zur Detonation – und verfehlte das Hauptziel Adolf Hitler nur durch Zufall. Es sollte bis in die 1960er Jahre dauern, bis der ideologische Schutt aus Verschwörungstheorien und Gerüchten über dem Attentat abgetragen war und die so simple wie ungeglaubte Tatsache der Alleintäterschaft freigelegt wurde. Der Kunstschreiner Elser hatte 1938, im Jahr des pazifistisch gesinnten Münchner Abkommens, in einsamer Entscheidung seine „politische Beurteilungskompetenz“ (Lothar Fritze) überschritten und sich ohne jede Rückendeckung entschlossen, den Nazi-Terror an seinem mythischen Ursprungsort zu terrorisieren.

Newsletter 1/2012 – Georg Elser – ein Terrorist? weiterlesen

Newsletter 4/2011

IMG_7815Hallo,

Hier sind unsere Veranstaltungen für die letzten beiden Monate im Jahr. Außerdem wollen wir auf unsere Landesmitgliederversammlung am 27. November hinweisen, wo das Programm für 2011 beschlossen werden soll.

# Mainz, 10.11.2011 – Kritik und Krise im Zeitalter des Neoliberalismus

# Trier, 22.11.2011 – Mit kritischer Theorie gegen Wissenschaft und Gesellschaft

# Mainz, 27.11.2011 – Landesmitgliederversammlung

# Neustadt/Weinstraße., 9. – 11.12.2011 – Lektürewochenende zu Hannah Arendt

Newsletter 4/2011 weiterlesen

Newsletter 4/2010

entwurf-materialism-finalLiebe Mitglieder und Interessent_innen,

Hiermit erhältst du den Newsletter 3/2010 von Jungdemokrat_innen  / Junge Linke Rheinland-Pfalz, in dem wir dich über kommende Seminare gegen die Tristesse des Alltags Informieren möchten.

#1 Allgemeines

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, haben wir unsere Homepage ein wenig umgestaltet und hoffentlich zugänglicher gemacht. Nach dem Beschluss der Landesmitgliederversammlung, die ‚Horde‘ nicht länger als Verbandslogo zu verwenden, haben wir diese nun entfernt. Zudem wurde unser Name nach dem Beschluss der Landesmitgliederversammlung so geändert, dass wir nicht länger nur das Binnen-I, sondern den Gender-Gap („_“) im Namen tragen. Weitere Neuigkeit: Wir haben einen neuen Sticker „für fast jeden materialismus zu haben“, den du dir unter ansehen und bestellen kannst.

 

Newsletter 4/2010 weiterlesen